Peterskirche

Erfurt

Peterskirche (BUGA 2021)

Erfurt

Anfang des 12. Jahrhunderts wurde die Peterskirche im Sinne der Hirsauer Reform als Klosterkirche des damaligen Benediktinerklosters St. Peter und Paul (Peterskloster) errichtet. Der historische Bestand der Fassaden, vorwiegend aus dem 12. und 19. Jahrhundert, beinhaltet im Allgemeinen materialsichtige Architekturgliederungen (profiliert, unprofiliert und ornamentiert) und aufgehendes Mauerwerk.

Hierbei gibt es das Großmauerwerk aus Sandstein und das Ziegelmauerwerk im Giebelbereich. Ebenso zeigen sich bereichsweise hammerrechtes bis bruchraues Fundamentmauerwerk aus Kalkstein, Fragmente historischer Farbfassungen, historische Putze (Kalk- und Kalkzementmörtel), Bauteile aus Metall sowie historische Formergänzungen unter Verwendung von Roman- und Portlandzement.

X

Anton-Lucius-Str. 14
99085 Erfurt
Tel. 0049 361 65471-0
Fax 0049 361 65471-29
E-Mail: erfurt@nuethen.de