Startschuss für die Restaurierung des Triangelportals am Erfurter Dom

Aufsehen bei Medien und Passanten erregte die gestrige Demontage und der Abtransport dreier Figuren aus dem berühmten Triangelportal des Erfurter Domes. Im vergangenen Jahr waren dessen desolater Zustand öffentlich diskutiert und erste Pläne für eine umfassende Restaurierung bekannt gemacht worden. Nun wurden die drei Skulpturen - als Muster der unterschiedlichen Auswirkung von Umwelteinflüssen an drei Positionen des Portals - abgebaut und für die weitere restauratorische Begutachtung abtransportiert. Mitarbeiter der Firma Nüthen kümmerten sich dabei um eine beschädigungsfreie Abnahme der Figuren. Dafür wurde der Mörtel am Sockel mit einer Steinsäge zurückgearbeitet und weitere Verbindungen zur rückwärtigen Nische der Plastiken gekappt und diese dann mittels eines Lastenkrans auf ein Fahrzeug des Unternehmens verladen. Mit diesem Transport beginnt die aktive Phase der Sanierung des Haupteingangs am Erfurter Dom.

MEHR ERFAHREN

Zurück